Happy Birthday OLYMPIA!

Jedes Jahr wird am 23. Juni der Geburtstag des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) gefeiert. Weltweit finden an diesem Tag Events im Zeichen des ‚Olympic Days‘ statt. 

Die Mission von diesem Tag ist es, die olympischen Werte Toleranz, Fair Play und Gleichberechtigung möglichst vielen Menschen zu vermitteln. Die drei Säulen des Olympic Days sind move, learn und discover. 

 Auch im Olympiazentrum Vorarlberg wurde der Olympic Day gefeiert (aufgrund des Sonntages bereits am 21.6.) erstmalig als Sporttag der Verbände, bei dem fünf verschiedene Verbände teilnahmen und insgesamt vierBewegungsstationen organisierten 

 Federführend beim Sporttag der Verbände waren der Vorarlberger Skiverband (mit Heribert Gitzoller und Christoph Kraxner), der Vorarlberger Judoverband (mit Emanuel Schinnerl), KARATE VORARLBERG (mit Gerhard Grafoner), der Vorarlberger Leichtathletikverband (mit Sven Benning) und die Vorarlberger Turnerschaft (mit Susanna und Annires Marchetti). Jeder Verband lud Kinder im Alter von 8-11 Jahren ein, die schon in ihren Vereinen trainieren oder in einem Kader aktiv sind. Die Kinder absolvierten in gemischten Gruppen die verschiedenen Stationen. Trainer aus jeder Sportart waren vor Ort und boten ein sportartspezifisches, aber für alle machbares Trainingsprogramm.  

Sowohl die Kinder als auch die Trainer lernten unterschiedliche Sportarten und Trainingsansätze kennen und konnten dabei die eigenen Fähigkeiten stärken. Der Fokus lag auf Athletik, Koordination, Konzentration und Beweglichkeit. Heterogene Trainingsgruppen und Trainerteams sorgten für einen intensiven Austausch an Erfahrungen und Vorgehensweisen. Am Mittag wurde zur Stärkung ein gemeinsames Essen für die Kinder organisiert 

 Move, learn and discover – mission accomplished!

Text: Natalie Scherer (Olympiazentrum Vorarlberg)