Edelmetall für Israilov, Devigili und Virtanen bei Euro Grand Prix in Pilsen!

Der 19. Internationale Euro Grand Prix im tschechischen Pilsen, mit über 840 Sportler aus 19 Nationen, war für die Auswahl von KARATE VORARLBERG mehr als eine Reise wert und holten bei diesem hochklassigen Nachwuchsturnier 1 x Gold, 2 x Bronze und 4 x den fünften Platz.

Unschlagbar war bei diesem Turnier Hamsat Israilov vom KC Lustenau. In der Klasse Kumite Cadets -57 kg siegte er im Auftakt gegen seinen belgischen Pedanten Abdelmalki mit 3:2, in den weiteren Runden gegen den Tschechen Schanilec mit 2:0, gegen den Schweizer Schmid mit 5:0, ehe er mit einem 3:1 über den Finnen Lehtinen Jesse ins Finale einzog. Auch dort beherrschte Israilov das Kampfgeschehen und sicherte sich mit einem 3:2 über den Finnen Saario Teemu verdient die Goldmedaille!

„Hamsat hat gekämpft wie ein Löwe, in den brenzligen Situationen immer kühlen Kopf bewahrt und die Kämpfe nie aus der Hand gegeben. Die Goldene ist mehr als verdient und ich freu mich riesig für ihn!“ resümiert Nachwuchsbundestrainer Daniel Devigili.

Für zwei weiter Medaillen in Bronze reichte es für Hanna Devigili (KC Götzis) in der Klasse Kumite Cadets +54 kg und dem finnischen Neuzugang Saku Virtanen, der für KARATE HOFSTEIG, an den Start geht.

Hanna sicherte sich über ein 4:0 gegen Fichnova (CZE), einem 8:3 über Bauren (SWE) und einem 2:0 über Szurowska (POL) das Viertelfinale, dort musste sie sich der momentanen Weltranglisten Zweitplatzierten Belgierin Brognon mit 0:6 geschlagen geben. Durch einen klaren Sieg gegen die Polin Sieske erreichte sie den 3. Platz.

Saku Virtanen verlor sein Auftaktmatch der Kata Junioren gegen den Schweizer Vize-Europameister Ujihara Yuki mit 1:4, eher er in der Trostrunde mit jeweils einem 3:2 gegen Andersen aus Schweden und Tamboriani aus Tschechien ins kleine Finale vorrückte. Mit einem 4:1 über Riha Matej (CZE) sicherte er sich die zweite Bronzene für KARATE VORARLBERG.

Jeweils im kleinen Finale scheiterten Vanessa Giesinger (KC Götzis/Kumite Cadets -47 kg), Marijana Maksimovic (KARATE HOFSTEIG/Kumite U21 -68 kg), Adrian Nigsch (KC Blumenegg/Kumite Cadets -70 kg) und Martin Märker (KC Götzis/Kumite U14 -45 kg) und belegten den 5. Endrang.

Platzierungen im Überblick:

1. Platz Hamsat Israilov – Kumite Cadets -57 kg – KC Lustenau

3. Platz Hanna Devigili – Kumite Cadets +54 kg – KC Götzis
3. Platz Saku Virtanen – Kata U21 – KARATE HOFSTEIG

5. Platz Vanessa Giesinger – Kumite Cadets -47 kg – KC Götzis
5. Platz Marijana Maksimovic – Kumite U21 -68 kg – KARATE HOFSTEIG
5. Platz Martin Märker – Kumite U14 -45 kg – KC Götzis
5. Platz Adrian Nigsch – Kumite Cadets -70 kg – KC Blumengg