Kata Trio holt mit Vincent Forster Silber bei der Studenten WM!

Eine weiter Medaille in seiner Sammlung sicherte sich Vincent Forster bei der FISU World University Championship (250 Sportler aus 33 Nationen) in Kobe / Japan. Mit seinen beiden Teamkollegen Christoph und Lukas Buchinger (beide vom Karate-Do Wels) holte er sich bei der Studenten-WM im Kata Team Bewerb die Silbermedaille.

Nach einem Freilos in der ersten Runde, sicherte sich das Kata Trio aus Österreich mit einem 3:2 Sieg gegen das polnische Nationalteam den Finaleinzug. Im Finale waren sie jedoch gegen die Lokalmatadore chancenlos und unterlagen dem japanischen Team mit 0:5.

Mit insgesamt viermal Edelmetall (1 x Silber, 3 x Bronze) konnte das ganze Team von KARATE AUSTRIA zufrieden sein. Lora Ziller (Kumite +68 kg), Luca Rettenbacher (Kumite -75 kg), als auch das Damen Kumite Team mit Lora Ziller, Marijam Elaswad, Lara Hinterseer und Kristin Wieninger erreichten jeweils die Bronzemedaille. Betreut wurde die Mannschaft von KA von Bundestrainer Dragan Leiler.

„Eine großartige Mannschaftsleistung. Zur Belohnung gibt es jetzt ein Kobe-Beef für die Athleten. Dann geht es weiter zum Bürgermeister-Empfang nach Kameoka“, freute sich Roth, der von der Organisation der WM begeistert war: „Die bislang beste Studenten-WM – man merkt schon jetzt, dass Karate bei Olympia die zentrale Sportart in Japan sein wird.“