Starker Saisonsstart 2017 für Bettina Plank, Alper Deger und Vincent Forster bei den Slowenien Open in Lasko

Gold, Silber und 2 x Bronze

Einen perfekten Auftakt in die Wettkampfsaison erwischten die Vorarlberger Karatekas Bettina Plank, Alper Deger und Vincent Forster bei den Slowenien Open in Lasko, an denen über 200 Sportler aus 20 Nationen, teilnahmen.

Betti Plank – WM Bronzene aus dem vergangenen Jahr – holte in souveräner Manier den Sieg in ihrer Kategorie Kumite -50 kg. Nach einem 5:0 über die Israelin Tzur und dem 2:1 gegen Crhonkova setzte sich die 24 jährige Feldkircherin im Finale gegen die Türkin Demis mit 3:0 Punkte durch.

Für die Sportlerin des Jahre 2016 gab es zudem mit den beiden Salzburgerinnen Alisa Buchinger und Natalie Reiter sowie der frischgebackenen U21-EM-Bronzemedaillengewinnerin Mariam Elaswad aus Wien den 2. Platz im Teamwettbewerb.

Nach einem klaren Auftaktsieg von Alper Deger (KC Höchst) gegen den Montenegriner Mijac, musste sich der Höchst in der zweiten Runde dem Türken Koca mit 0:5 geschlagen geben. In der Hoffnungsrunde sicherte sich Alper mit zwei Siegen gegen die Österreicher Fiala und Buchinger die Bronzemedaille.

Auch im Kata Teambewerb sicherte sich Vincent Forster (KARATE HOFSTEIG) mit seinen OÖ Teamkollegen Christof und Lukas Buchinger den 3. Endrang.

Weitere Infos unter:
gerhard.grafoner@karatevorarlberg.at
+43 664 4925545