Kumite Nationalteam-Training im Olympiazentrum Vorarlberg!

In regelmäßigem Abstand findet sich die Österreichische Karate-Elite mittlerweile im Olympiazentrum Vorarlberg zu einem gemeinsamen Trainingswochenende ein. Vom 16. – 18. April wurden die Sportler*innen der Cadets, Juniors und allgemeinen Klasse eingeladen, um sich für die endlich beginnende Wettkampfsaison vorzubereiten.

In einem ereignisreichen und trainingsintensiven Wochenende wurden die weiteren Grundsteine für die kommenden Herausforderungen gelegt. Durch Trainingswettkämpfe mit nationalen Kampfrichtern wurden den nationalen Athlet*innen auch die Möglichkeit gegeben, wieder ein wenig „Wettkampfluft“ zu schnuppern.Hygienevorschriften, Masken und die mittlerweile obligatorischen, täglichen Covid-Testungen durch Serafettin und Ahmet Sisman am frühen Morgen, sorgten für größtmögliche Sicherheit unserer Sportler*innen und waren reibungslos im Trainingsalltag integriert.

Am Programm der Bundestrainer Daniel Devigili, Manfred Eppenschwandtne und Juan Luis Benitez standen Übungen im technisch-taktischen Bereich, der Fokus auf klare und wertbare Wettkampftechniken, sowie auch diverse karatespezifische Koordinations- und Kräftigungsübungen. Zwischen den Trainingseinheiten wurden den Sportler*innen und interessierten LZ Trainern die Ergebnisse der Testbatterie eins vergangenen Trainingslagers von Matjaz Koncina aus Slowenien präsentiert. Eine angeregte Diskussion und wertvolle Inputs wurden allen Teilnehmer*innen für die weitere sportliche Entwicklung auf den Weg mitgegeben.

Wertvoll auch die Trainingswettkämpfe am Samstagnachmittag, mit den nationalen Kampfrichtern (Dilek Can, Andreas Kleinekathöfer, Kalman Szabo, Kurt Hoffmann, Serafettin Sisman) unter der professionellen Leitung von Alois Wiesböck.

Nominierung zu den Olympischen Spielen!

Erfreulich auch zu erwähnen, dass Alois nach seinen herausragenden Kampfrichterleistungen der letzten Wettkampfperioden von der World Karate Federation WKF offiziell für die Olympischen Spiele im August in Tokyo nominiert wurde!

KARATE VORARLBERG gratuliert Lois ganz herzlich für diese Nominierung. Er ist für sein genaues Auge, seine begeisternde und beharrliche Arbeit und seine langjährige Erfahrung belohnt worden! Wir wünschen ihm für seine kommenden Aufgaben alles erdenklich Gute und viel Glück und Erfolg auf seinen weiteren Wegen!!