Beim internationalen Horse-Cup in Slowenien knüpfen die Vorarlberger Katasportler an ihre Leistungen an!

Beim internationalen Horse-Cup im slowenischen Konjici setzte sich der Kata Nachwuchs aus Vorarlberg wieder ausgezeichnet in Szene. Insgesamt gingen über 400 Sportler aus 9 Nationen bei diesem Quali-Turnier des Bundesverbandes KARATE AUSTRIA für die EKF Europameisterschaft der allgemeinen Klasse an den Start. Leider lief es für die Vorarlberger EM Anwärter nicht nach Wunsch. Vincent Forster (KARATE HOFSTEIG) verlor seine Zweitrundenbegegnung knapp in der Unterbewertung, Patricia Bahledova (KC Höchst) konnte aufgrund ihres Studiums erst gar nicht antreten.Erfreulicher Verlauf jedoch in der Nachwuchsklasse!

Die 11-jährige Riana Maly vom KC Höchst gewann in der Klasse Kata U14 alle vier Begegnungen jeweils mit 4:1 Sieg und sicherte sich zum ersten Mal in ihrer noch jungen Karriere eine Goldmedaille auf internationalem Niveau. Mit einem 4:1 und einem 5:0 Sieg im Finale, holte sich auch der für den KC Dornbirn startende Felix Wagner in der Kategorie Kata U14 ebenfalls eine Goldmedaille.

Eine Silbermedaille sicherte sich Jacqueline Berger (KC Höchst) in der Kategorie Kata Seniors. Mit zwei überzeugenden Vorrundenkämpfe erreichte sie das Finale. Dort gab es leider eine kleine Unsicherheit der Vorarlbergerin, somit blieb ihr die Silbermedaille.

Bronze erreichte David Nussbaumer (KARATE HOFSTEIG) in der Klasse Kata U14. Durch einen Fehler in der Vorrunde, erreichte der 12-Jährige Lochauer über die Trostrunde noch das kleine Finale, dass er dann klar mit 5:0 gewann.

 

Platzierungen Horse-Cup 2020:

1. Platz
Riana Maly KC Höchst Kata U14
Felix Wagner KC Dornbirn Kata U14
2. Platz
Jacqueline Berger KC Höchst Kata Seniors
3. Platz
David Nussbaumer KARATE HOFSTEIG Kata U14